© 2018 Offizielle Webseite des MSC Jarmen e. V.
MSC Jarmen e. V.

B-Pokal - Halbfinale

13.10.2018 | MSC Jarmen - MSC Philippsburg         10:7

Besucherzaehler
letzte Aktualisierung: 15.10.2018

Nach dem unsere Motoballer aus Jarmen am letzten Wochenende zu Gast in Philippsburg waren,

stand am 13.10.2018 das Rückrundenspiel in Jarmen an.

Die Bedingung für beiden Mannschaften und für die 363 angereisten Zuschauer hätte nicht besser

sein können, bei strahlendem Sonnenschein startete das Spiel pünktlich um 15:00 Uhr.

Wie schon bei der ersten Begegnung beider Mannschaften ließen die Tore nicht lange auf sich warten.

Den Anfang machten die Gäste in der 4. Minute, kurz und knackig erzielten sie das 1:0.

Der MSC Jarmen legte eine Minute später durch Robert Vaegler nach und erzielte den Ausgleich zum 1:1.

In der 6. Minute konnten die Gäste erneut die Führung für sich beanspruchen, durch einen schnellen

Konter der Philippsburger fiel das 2:1. Unsere Jungs vom MSC Jarmen ließen sich aber nicht aus der Ruhe

bringen. Nach kurzem Ordnen der Mannschaft, ergab sich für Robert Vaegler in der 15. Minute eine super

Gelegenheit vor dem Tor der Gäste, die er eiskalt ausnutze, um das 2:2 zu erzielen.

In der 18. Minute wurde auch Max Tews sein kämpferischer Einsatz mit dem 3:2 für den

MSC Jarmen belohnt.

Auch im zweiten Viertel begeneten sich beide Mannschaften permanent auf Augenhöhe und kämpften

in jeder Situation, um für ihren Verein das beste Ergebnis zu erzielen.

In der 24. Minute konnte durch das sehr gute Zusammenspiel des MSC Jarmen, Robert Vaegler sein

drittes Tor in diesem Spiel erzielen und auf 4:2 erhöhen.

Zu Beginn des dritten Viertels kamen die Philippsburger besser ins Spiel.

In der 42. und 43. Minute konnten sie durch schnelles Spiel auf das Tor der Gastgeber, 2 Tore

erzielen und so zum 4:4 ausgleichen.

Es sollten nicht die letzten Tore in diesem Viertel gewesen sein. 5 Minuten nach dem Ausgleich konnte

Max Tews sein spielerisches können zeigen. Durch einen gezielten Schuss aufs Tor konnte Max erneut

die Führung zum 5:4 für die Jarmener erzielen. Der MSC Philippsburg konnte in der 55. Spielminute den

Ausgleich zum 5:5 erzielen. Zum Ende des dritten Viertels wurde die harte Arbeit der gesamten

Mannschaft vom MSC Jarmen durch 2 schöne Tore entschädigt. Robert Vaegler konnte zum Ende

des dritten Viertels, in der 57. und 59. Minute die Führung zum 7:5 ausbauen.

Das letzte Viertel sollte für beide Mannschaften und die Zuschauer spannend werden.

Den Anfang machte Max Tews in der 65. Minute, durch einen strammen Schuss aufs Tor traf er zum 8:5.

Die Philippsburger gaben nicht auf, innerhalb von zwei Minuten nutzten sie ihre Chancen und erzielten

2 Tore in der 67. und 68. Spielminute zum 8:7. In der 72 Minute entspannte sich die Situation wieder,

nachdem Rober Vaegler sein sechstes Tor für diese Partie erzielte zum 9:7.

Auch Max Tews hatte noch nicht genug, in der 80. + 2 Minute schoss er souverän das letzte Tor für

dieses Spiel zum 10:7 Endstand für dieses Rückrundenspiel des Halbfinales in Jarmen.

Es spielten für den MSC Jarmen:

Toni Siegler, Robert Vaegler, Max Tews, Dirk Wardius und Hardy Kick

Mechaniker:

Erik Denz und Leo Merklein