© 2019 Offizielle Webseite des MSC Jarmen e. V.
MSC Jarmen e. V.

10. Spieltag - Bundesliga

04.08.2019 | MSC Jarmen - MSC Pattensen

6:3

Am letzten Wochenende traff der MSC Jarmen auf den MSC Pattensen vor ca. 550 Zuschauern

auf dem Motoballplatz in Jarmen aufeinander.

Diese Partie sollte wie auch in der Vergangenheit spannend werden.

Ins erste Viertel starteten beide Mannschaften auf hohem Niveau.

In den ersten Minuten hatte der MSC Jarmen klaren Ballbesitz und nutze dieses eiskalt aus.

Durch einen hohem Ball auf Miguel Gomez, er köpfte den Ball in der 2. Minute am Torwart

vorbei zum 1:0. Kurze Zeit später konnte Max Tews den Ball zur 2:0 Führung ins Tor vom

MSC Pattensen versenken.

Im zweiten Viertel hatten beide Mannschaften diverse Chancen.

In der 25. Minute konnte T. Hahnenberg den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielen.

Für den MSC Jarmen blieb das Viertel torlos.

Zum Beginn des dritten Viertel baute der MSC Jarmen den Druck auf das Tor der Gäste auf.

Das sollte belohnt werden, Max Tews ballerte den Ball unten links ins Tor der Pattensener und

baute die Führung zum 3:1 aus. Robert Vaegler bekam kurze Zeit später nach Pass von Hardy Kick

eine Chance vor der Tor der Gäste, abgeklärt erhöhte er zum 4:1. Nach einem Konter konnte der

MSC Pattensen auf das Tor von Jarmen fahren, T. Hahnenberg konnte sein zweites Tor zum 4:2 erzielen.

Auch Robert Vaegler konnte sich ein zweites Tor in dieser Begegnung anrechnen, indem er den Ball

in die lange Ecke vom Tor schob und die Führung zum 5:2 ausbaute.

Zum Beginn des letzten Viertels konnte T. Hahnenberg als erstes jubeln er erzielte das dritte Tor für

den MSC Pattensen zum 5:3. Zum Ende des Spiels in der 79. Minute erspielte sich Max Tews eine tolle

Gelegenheit und konnte den Ball unten links zum 6:3 im Tor ablegen.

Mit diesem Spielstand endet der 10. Spieltag an diesem Samstag.

Der MSC Jarmen bedankt sich bei allen Fans und Beteiligten für ihre Unterstützung.

Wetter in Jarmen

Es spielten für den MSC Jarmen:

Toni Siegler, John Renner, Martin Breitsprecher, Robert Vaegler, Max Tews, Miguel Gomez,

Hardy Kick, Tom Wagner und Erik Denz

Mechaniker:

Leo Merklein und Marko Plötz

Mannschaftsleiter/Trainer:

Roland Kick und René Wardius